Haltestelle Stauffacher 1980

Auf dem Foto vom 20. November 1980 ist die noch heute bestehende Tramhaltestelle Stauffacher im Eierkarton-Look gerade im Bau. Da diese für die künftig längeren Trams der Linie 8 nicht geeignet und zudem nicht behindertengerecht ist, wird die Haltestelle inklusive öffentliches WC und zwei Kirschblütenbäumen entfernt. Die neue Haltestelle wird über ausreichend Wetterschutz verfügen, und eine neue WC Anlage wird an der Lutherstrasse errichtet. Durch die Nutzung des Vorplatzes der St.Jakob-Kirche wird die Anlage auch verbreitert. Baubeginn ist im Frühjahr 2017.

Quelle 1980: ETH-Bibliothek Zürich, Bildarchiv

Kasernenstrasse 1908

Nachdem die alte Kaserne am Talacker abbrannte, wurde der schon geplante Bau der neuen Kaserne an der Sihl vorgezogen, welche 1876 bezugsbereit war. Gleich nebenan wurde 1901 die Polizeikaserne der KAPO fertiggestellt. 1937 wurde die letzte Kavallerie-Rekrutenschule durchgeführt (danach nur noch Infanterie). 1987 zog die Armee dann endgültig weg von der Stadt Zürich und bezog die neue Kaserne in Birmensdorf. Die alten Räumlichkeiten werden heute von der KAPO ZH genutzt, welche in naher Zukunft aber in ein neues Polizei-und Justizzentrum an der Hohlstrasse ziehen wird. Die Zukunft des Areals befindet sich momentan in der Projektphase. Die Gebäude sind aber denkmalgeschützt.

=> Einzelbild 1908
=> Einzelbild 2016

Quelle 1908: ETH-Bibliothek Zürich, Bildarchiv

Lochergut im Jahre 1929

Eine Luftaufnahme aus dem Jahre 1929 als das Areal, auf dem heute die 62m hohen Lochergut Wohnsiedlungen stehen, noch Ackerland war. Als Vergleich eine Abbildung der aktullen Situation aus Google-Earth.
Die Stelle, wo sich die Badenerstrasse und die Seebahnstrasse kreuzen, ist übrigens ein 4-Quartier-Eck (Sihlfeld, Langstrasse, Werd und Hard).


Stauffacherstrasse und St.-Jakobs-Kirche

Die Stauffacherstrasse und die St.Jakobs-Kirche fotografiert auf der Höhe der Hallwylstrasse in den Jahren 1910, 1984 und 2016 (2.Jan.2016).
191019842016