Stadion Letzigrund 1936

Damals, als dieses Bild von 1936 entstand, hiess die Anlage noch Sportplatz Letzigrund und der Eigentümer war der FC Zürich. Knapp ein Jahr später musste der FCZ wegen finanzieller Probleme den Letzigrund der Stadt Zürich verkaufen, die auch heute noch Besitzerin des im Jahr 2007 neu gebauten Stadion Letzigrund ist. Übrigens wurden damals schon Länderspiele und Cupfinals im Letzi ausgetragen.
Im Hintergrund auch heute noch zu erkennen ist das „Haus zum Eber“, ein im Jahr 1904 von der Hürlimann Brauerei gebautes Eckhaus. Wo bei vielen ähnlichen Bauten weitere Häuser angebaut wurden (rundherum, bis ein Innenhof entstand), blieb dieses bis heute allein für sich. Der angrenzende Schlachthof brachte nicht die erwünschte Weiterentwicklung dieser Gegend.

Quelle Foto 1936: Baugeschichtliches Archiv Zürich

 

Lochergut im Jahre 1929

Eine Luftaufnahme aus dem Jahre 1929 als das Areal, auf dem heute die 62m hohen Lochergut Wohnsiedlungen stehen, noch Ackerland war. Als Vergleich eine Abbildung der aktullen Situation aus Google-Earth.
Die Stelle, wo sich die Badenerstrasse und die Seebahnstrasse kreuzen, ist übrigens ein 4-Quartier-Eck (Sihlfeld, Langstrasse, Werd und Hard).