Verkehr am Bellevue 1949

Schon früher musste man als Verkehrsteilnehmen kühlen Kopf bewahren, um das Bellevue zu umrunden. Stets muss man achtsam sein, damit man keinen Fussgänger oder ein herannahendes Tram übersieht. Auf der rechten Seite erkennt man auf beiden Bildern das VBZ CE 4/4 Tram, bekannt als „Elefant“. 1949 noch im Tagesbetrieb, ist das heute historische Tram noch für Anlässe und Sonderfahren im Einsatz. 1949 ist übrigens das Gründungsjahr der VBZ.

Quelle 1949: Baugeschichtliches Archiv Zürich

Gedecktes Holzbrüggli / Bahnhofquai 1948

Anhand von diesem Vergleich kann man sich gut vorstellen, an welcher Stelle die alte Brücke (Baujahr 1689) früher das Bahnhofquai und die Papierwerd miteinander verbunden hatte. Ob der Kunstmaler auf Grund der Bekanngabe, dass die Brücke 1950 abgerissen wird, diese nochmals portraitierte, ist leider nicht bekannt.
Das Globusprovisorium, in dem heute die Coop Filiale eingemietet ist (links im Bild), wird voraussichtlich 2020 abgerissen.

Quelle 1948: ETH-Bibliothek Zürich, Bildarchiv

Sechseläuten 1949

Ein Szene vom Sechseläutenplatz, als dieser gerade mal 2 Jahre so hiess (bis 1947 Tonhallenplatz). In bedrohlicher Schieflage steht er auf seinem Scheiterhaufen, der Böög aus dem Jahre 1949. Und doch blieb er oben stehen, bis zum bitteren Ende. Ein Jahr später vermochte er sich allerdings nicht mehr oben zu halten und stürzte zu Boden. Man warf Ihn danach ins offene Feuer zurück, wo dann doch noch sein Kopf explodierte und dem Sommer nichts mehr im Wege stand. Dieser Zwischenfall wiederholte sich dann nochmals in den Jahren 1960, 1993 und 1994.

Quelle 1949: ETH-Bibliothek Zürich, Bildarchiv

Waisenhausstrasse mit Kino Orient / ABC

Ein palastartiges Gebäude, genannt „Haus Du Pont“, wurde im Jahr 1913 an der Waisenhausstrasse erbaut (Architekten Jakob Haller und Karl Schindler), in welchem 101 Jahre lang ein Kino zuhause war. Zuerst das Kino Orient, welches dann später ABC hiess. Das ABC (Kitag) stellte im März 2014 seinen Betrieb ein, da der Mietvertrag mit der Immobilienbesitzerin PSP Swiss Property ausgelaufen war. Ebenfalls auslaufen wird im 2016 der Vertrag mit dem an der Seite Beatenplatz gelegenen Restaurant Movie. Einst war im Gebäude ein Zürcher Casino geplant, welches aber dann in der Nähe vom Stauffacher eröffnet wurde. Wer künftig Mieter sein wird, wurde noch nicht öffentlich kommuniziert. Oft im Gespräch stand die Warenhauskette Manor, welche wohl im 2019 aus Ihrer Liegenschaft an der Bahnofstrasse 75 (Besitzerin Swiss Life) ausziehen wird.

=> Einzelbild 40er Jahre
=> Einzelbild 1984
=> Einzelbild 2016

Quellen: 40er=unbekannt / 1984=unbekannt / 2016=zhdamalsheute.ch

Alter und neuer Globus

Das Erstellungsdatum des ersten Bildes ist nicht bekannt, vermutlich aber zwischen Ende der Vierziger- und Anfang der Fünfzigerjahre. Dieses Gebäude war zuvor das Pestalozzi-Schulhaus (eigentlich Linth-Escher-Schulhaus), welches nach dem zweiten Weltkrieg leer stand und vom Detailhandelsunternehmen Globus bezogen wurde. Während der Bauzeit vom heutigen Globus-Gebäudes, welches 1967 fertiggestellt wurde, bezog man das extra errichtete Globusprovisorium bei der Bahnhofbrücke. Das Provisorium steht bis heute noch, wo aktuell eine Coop-Filiale untergebracht ist.

globus_ende40
globus_2015