Bahnhofstrasse 75 im Jahr 1910

Im Jahr 1896 gründete Julius Brann die gleichnamige Kaufhauskette Brann. 1900 zog man an die Bahnhofstrasse 75, wo aber bald schon der Platz knapp wurde (auf dem Foto ganz rechts). 1912 konnte man in das neu erstellt Gebäude an selber Adresse einziehen. Die Julius Brann AG war in den 30er Jahren das grösste Schweizer Detailhandelsunternehmen. 1939 übernahm Oscar Weber das Unternehmen und benannte es 1941 in Oscar Weber AG um. Anfang der 80er Jahre verschwanden die Oscar Weber Filialen immer mehr und wurden teilweise in EPA-Filialen (Einheispreis AG) umgewandelt. Für die Bahnhofstrasse 75 entschied man sich aber anders. Das Gebäude wurde 1984 für 30 Jahre an Manor (Maus und Nordmann) vermietet. Unterdessen ist der Vertrag abgelaufen, und der Besitzer der Immobilie (Swiss Life) möchte das Gebäude anderweitig vermieten. Eine Interessengemeinschaft wehrt sich gegen dieses Vorhaben. www.ig-manor-bahnhofstrasse.ch

Quelle Foto 1910: Baugeschichtliches Archiv Zürich

Blick vom Lindenhof in Richtung Central 1910

Beim Blick vom Lindenhof scheint es, als ob man ausschliesslich 100 Jahre alte Gebäude betrachten würde. Das dem nicht so ist, sieht man hier auf diesem Vergleich. In den letzten 106 Jahren mussten doch ein paar Gebäude neueren Bauten weichen. Wer findet sie?

=> Einzelbild 1910
=> Einzelbild 2016

Quelle 1910: ETH-Bibliothek Zürich, Bildarchiv

Stauffacherstrasse und St.-Jakobs-Kirche

Die Stauffacherstrasse und die St.Jakobs-Kirche fotografiert auf der Höhe der Hallwylstrasse in den Jahren 1910, 1984 und 2016 (2.Jan.2016).
191019842016